Architektur

10.05.2010 - Durchblick keine Grenzen gesetzt

Glas ist längst mehr als nur Fenster und hat sich von Fassaden bis zu Innenwänden als effizienter Baustoff und vielfältiges Gestaltungselement etabliert. Gleichzeitig sind die Behörden um höchste Sicherheit der Gebäudenutzer bemüht. Damit ist der Bedarf an individuellen E60- und El60-Feuerschutz-Festverglasungen stark gestiegen.


Für diese Anwendungen bietet Sturm ein Produktprogramm in der gewohnten Vielfalt: Profilform und Fertigungstiefe, Furniere und Farben – sie fügen sich nahtlos in jedes Raumkonzept, auch ausgefallene Designideen sind jederzeit realisierbar. Massivholzaufdopplung oder Aluminium-Deckbelag, RAL lackiert oder nach Muster gebeizt – nahezu alles ist möglich.


Darüber hinaus sind die Glasflächen auch mit stumpfem Wandanschluss, flächenbündig mit Silikonstoßfugen lieferbar.


Mit außergewöhnlichen Elementhöhen (Ö: bis zu 5.000 mm, D: bis zu 3.500 mm) und endloser Elementbreite bieten die Sturm E60/El60-Feuerschutz-Festverglasungen zahlreiche Möglichkeiten für die Gebäudegestaltung.


Zusätzlicher Planungsspielraum entsteht durch die Tatsache, dass auch Türen integriert werden können – bei uneingeschränktem Brandschutz.